≡ Menu

Eier kochen – so geht es richtig

Eier kochen ist nicht schwer. Allerdings gibt es einige Tricks, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Das Problem liegt häufig darin, dass das Ei am Ende entweder zu hart oder zu weich ist. Generell lässt sich sagen, dass die optimale Kochzeit für ein Ei in der Regel zwischen drei und 11 Minuten liegt.

Eier kochen Tipps

Richtig Eier kochen

Hierbei hängt die benötigte Zeit von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Die Wichtigsten Dinge, die man beim Eier kochen berücksichtigen sollte habe ich hier einmal aufgelistet:

  • Größe des Eis (klein, mittel, groß oder XL)
  • Persönliche Vorliebe (lieber hart- oder weichgekochtes Ei?)
  • Temperatur der Eier (Eier, die gerade aus dem Kühlschrank geholt wurden brauchen eine längere Kochzeit)
  • Art der Zubereitung (Kochtopf, Eierkocher oder Wasserkocher?)
  • Alter der zu kochenden Eier

Eier eignet sich sehr gut als gesundes Lebensmittel zum Frühstück. Aber auch zum das Abendbrot passen sie gut. Häufig werden Eier nach dem Kochen in Scheiben geschnitten und auf dem Brot verteilt. Darüber hinaus eignen sie sich optimal als Zusatz für Salat.

Jetzt zum Kaufratgeberbericht unseres Eierkocher Vergleichssiegers – hier klicken

 

Sollte man das Ei vor dem kochen anstechen?

Um ein Platzen der Eier zu verhindern, stechen viele Leute vor dem Eier kochen ein kleines Loch in die Unterseite des Eis. Laut einem Versuch von Quarks und Co ist dieses Vorgehen jedoch überflüssig. Hier wurden zahlreiche Eier untersucht von denen die Hälfte angepickst wurde und die andere Hälfte so gekocht wurde.

Als Ergebnis des Kaufratgebers stellte sich am Ende heraus, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Platzen des Eis bei angepicksten Eier etwa genauso hoch ist, wie bei anderen Eiern. In beiden Fällen betrug der prozentuale Anteil der geplatzten Eier etwa 10 Prozent.

Richtig Eier kochen – Temperatur des Eis beachten

Um ein Platzen des Eis zu verhindern, sollte der Temperaturunterschied zwischen Wasser und Ei möglichst gering ausfallen. Falls die Eier gerade aus dem Kühlschrank kommen, kann es sinnvoll sein, diese zunächst mit lauwarmen Wasser vorzuwärmen. Wenn man Essig oder Salz in das Wasser hineintut, kann man außerdem verhindern, dass das Eiweiß nicht ausläuft, falls es doch zum Platzen des Eis kommen sollte.

Damit Sie beim Eier kochen ein gutes Ergebnis erzielen können, sollten Sie möglichst immer ein Ei verwenden, das Raumtemperatur besitzt. Wenn die Eier direkt aus dem Kühlschrank kommen, erhöht sich die Kochzeit. Darüber hinaus hat das Kochen von abgekühlten Eier die Nachteile, dass die Eier leichter platzen und mehr Strom benötigt wird.

Wenn Sie Eier in einem Topf kochen möchten, sollten Sie weiterhin beachten, dass genügend Wasser im Topf ist, sodass die Eier komplett überdeckt werden. Ansonsten hat man auch die Möglichkeit, die Eier im Dampf des Wassers zu kochen. In diesem Fall besteht jedoch die Gefahr, dass vorzeitig das komplette Wasser verdampft ist.

Unterschiedliche Methoden, um Eier zu kochen


Zum richtigen Eier kochen gibt es folgende Methoden:

  1. Eierkocher verwenden: Die einfachste und beste Methode, um Eier zu kochen liegt in der Verwendung eines Eierkochers. Das liegt daran, dass ein Eierkocher sehr wenig Strom verbraucht. Langfristig gesehen kann man so je nach Häufigkeit der Benutzung bis zu 50 Euro an Stromkosten pro Jahr sparen. Außerdem kann man bei einem Eierkocher sehr genau den gewünschten Härtegrad einstellen und benötigt nur sehr wenig Wasser. Zu den momentan fünf besten Eierkocher geht es hier. Wer einen Eierkocher zur Verschönerung der Wohnung sucht, sollte sich außerdem mal einen Glaseierkocher anschauen.
  2. Eier kochen im Topf: Dies ist die herkömmliche Methode zum Eier kochen. Man verwendet einen geeigneten Topf und füllt diesen mit Wasser auf. Daraufhin erhitzt man das Wasser auf dem Herd, bis es kocht und legt dann die Eier hinein.
  3. Eier kochen mit einem Wasserkocher: Diese Methode ist zwar nicht sehr populär, jedoch funktioniert sie ähnlich gut, wie das Eier kochen im Topf. Hier benötig man jedoch einen Wasserkocher, der sich so einstellen lässt, dass er sich nicht direkt nach dem kochen wieder ausschaltet.

Fazit – richtig Eier kochen

Insgesamt lässt sich festhalten, dass man einige Dinge beachten sollte, um ein Ei richtig zu kochen. Es gibt viele unterschiedliche Methoden, wobei das Eier kochen mit einem Eierkocher definitiv die einfachste, effektivste und stromsparendste Methode ist.

Je mehr Erfahrung man man hat, desto höher wird auch die Wahrscheinlichkeit, dass man am Ende das perfekte Ei hat.

Jetzt zum Kaufratgeberbericht unseres Eierkocher Vergleichssiegers – hier klicken

 

Eier kochen – so geht es richtig
4.9 (97.78%) 9 votes
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment